Dr. Rebekka Borrink

Dr. Borrink ist seit dem 1. Februar 2017 in der Zahnarztpraxis Dr. Ordelheide tätig und erwarb im gleichen Jahr ihre Promotion an der WWU Münster. 2018 schloss sie nach zweijähriger Weiterbildung erfolgreich die strukturierte Fortbildungsreihe für „Endodontie“ (Wurzelkanalbehandlung) bei der Endoplus Akademie in Köln ab und erlangte den Tätigkeitsschwerpunkt auf diesem Gebiet. Ihr im Rahmen dieser Zertifizierung erworbenes Wissen vertieft sie kontinuierlich durch Lehrgänge, die sich am aktuellsten Stand der Forschung orientieren.

Sie führt hochqualifizierte, moderne Wurzelkanalbehandlungen unter stetigem Einsatz des Operationsmikroskops in unserer Praxis durch. Nach zweijähriger Weiterbildung erhielt Dr. Borrink 2020 die Zertifizierung für „Ästhetische Zahnmedizin“ bei der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnmedizin. Hier erwarb sie die Fähigkeiten ästhetischer Keramikrekonstruktionen unter der Anwendung computergestützter Verfahren, beispielsweise der CEREC-Technologie. Seit 2020 nimmt sie an der qualifizierten Fortbildungsreihe „Implantologie“ bei der Deutschen Gesellschaft für Implantologie teil.

Die Behandlungsschwerpunkte von Dr. Borrink sind die Wurzelkanalbehandlung mit dem Dentalmikroskop, die Keramikrekonstruktion und die Ästhetische Zahnmedizin. 

„Ich freue mich, Teil eines so modernen und motivierten Behandlungsteams sein zu dürfen. Der konstruktive Austausch mit meinen Kolleginnen und Kollegen verschiedenster Fachrichtungen ist sehr bereichernd. Zudem schätze ich an unserer Praxis die angenehme Atmosphäre und den offenen Umgang miteinander. Die berufliche Weiterbildung hat hier einen hohen Stellenwert. Deshalb wird es mir stets ermöglicht, mich im Rahmen strukturierter Fortbildungsreihen kontinuierlich weiterzubilden. Das finde ich super!

Neben meiner Berufstätigkeit sind mir meine Familie, meine Freunde und Hobbies wie Verreisen, Rennradfahren und Musizieren wichtig.“